Hermann Wirtz

 

Fotografieren ist für mich eine Möglichkeit, besondere „Augenblicke“ festzuhalten. Beispielsweise von Landschaften, in denen sich auch eigene Seelenzustände widerspiegeln. Dabei macht es mir besonderes Vergnügen, auch kleine, scheinbar unbedeutende Gegenstände oder Lebewesen (die Enten dieser Welt) in den Mittelpunkt zu rücken.